Adventure.Game.Site - Alles auf einen Blick

Lösung: The Curse of Monkey Island


Kapitel 1: Das Ableben des Zombiepiraten LeChuck

Nachdem Guybrush von LeChuck eingesperrt wurde, nimmt er als erstes den Ladestock neben den Kanonenkugeln. Dann redet er mit diesem kleinen vorlauten Piraten und bringt ihn zum Weinen. Er nimmt den Plastikhaken und benutzt die Kanone. Er schießt alle 4 Boote von LeChuck ab. So nun zwängt er sich an die Kanone vorbei. Im Inventar benutzt er den Ladestock mit dem Plastikhaken. Mit dem fertigen Enterhaken zieht er die Trümmer hoch und nimmt das Entermesser und den Arm von dem sprechenden Totenkopf. Wenn jemandem das Geschnatter auf die Nerven geht, kann er den Schädel mit dem Enterhaken ins Wasser kippen.

Dann geht Guybrush wieder zurück zur Kanone. Das Halteseil für die Kanone zerschneidet er. Jetzt in Deckung! Guybrush benutzt die Kanone. Tja, LeChuck. Pech gehabt! Na, zum Glück lebt Guybrush noch, nur ohne Entermesser. Er nimmt das "Wertvollste" von dem Schiff mit: einen Beutel mit Spielgeld. Ein großer Diamantring liegt hinter diesem Beutel! Den nimmt Guybrush sofort mit. Nun macht Guybrush etwas ganz Seltsames: er zerschneidet das Bullauge rechts mit dem Diamantring. Ah, Elaine erwartet uns auf dem Strand! Guybrush gibt ihr den Ring. Na sowas: Wally lebt! Soso, der Diamantring ist verflucht! Oh nein Elaine ist vergoldet!


Kapitel 2: Ein hochkarätiger Fluch

Guybrush nimmt die glühende Kohle mit und schaut sich die Insel mal näher an. Er geht zu dem Ort mit einem Schiff. Er möchte reingehen, aber- der schon wieder. Murray sein Name. Na ja, egal. Guybrush geht nun in das Schiff hinein. Er nimmt die Nadel von der Voodoopuppe und den Kleister, wirft eine Spielgeldmünze in den Kaugummiautomaten und nimmt sich das Kaugummipäckchen. Dann zieht er an der Krokodilzunge. Die kennt er doch von irgendwoher. Die Voodoolady. Nun redet Guybrush über Elaines Fluch (4,2).

Mist! Zu spät. Elaine wurde gestohlen. Wie kann man den Fluch aufheben? (1,3,4). Nun geht er in die Stadt Puerto Pollo. Als erstes geht Guy durch den Hintereingang ins Theater. Hier schaut er sich den Mantel mal an. Der hat ja Schuppen!!! Die nimmt er mit. Moment, das sind ja Läuse! Dann öffnet er die Hosentasche von dem Mantel. Den Handschuh nimmt er auch mit. Den Zauberstab steckt er auch ein und benutzt ihn mit dem Zauberhut. Tadaaa, ein Bauchredner-Buch. Nun geht er wieder raus. Ab in den Friseursalon rechts unten. Dort drückt er 2 mal den sauren Piraten.

So, der Kieferknacker ist jetzt draußen. Dann verscheucht er den Kapitän, indem er die Läuse im richtigen Moment auf den Kamm drauflegt. Jetzt setzt er sich auf den Stuhl. Dann zieht er einmal an dem Hebel und nimmt sich dann den Briefbeschwerer. Nun zieht er an dem Hebel solange bis er sich die Schere schnappen kann. Danach schlägt er den adretten Piraten mit dem Handschuh. Beim Auswählen der Waffen schließt er den mittleren Waffenkoffer und öffnet den Banjokoffer. Nun muss er sich nur auf die Endtöne konzentrieren. Die muss er nämlich nachspielen. Hat er dreimal durchgehalten, nimmt er aus dem Waffenstapel eine Pistole und schießt das Duellbanjo von Edvard kaputt. Der erste Pirat der Crew. Nun verlässt er den Salon und geht in den Westen der Stadt. Neben dem Restaurant sieht er ein Gebüsch mit geheimnisvollen Blüten. Die und das Gestrüpp zerschneidet er mit der Schere. Nun schaut er sich das Schild mit dem S genauer an. Schwupps! Jetzt weiß Guybrush, welchen Schaden eine Schlange anrichten könnte.

Er nimmt das Faberge-Ei, den Zubehör und sonstige Sachen mit. Er benutzt die Ipecac-Blüte mit dem Pfannkuchensirup und benutzt dann den neuen Sirup mit der Schlange. Tja, nun ist Guybrush nicht viel sicherer. Er nimmt einen Dorn und ein Schilfrohr und kombiniert sie zu einem Blasrohr. Dann benutzt er den Briefbeschwerer mit einem Ballon und pustet ihn dann nach links. Dann schießt er mit dem Blasrohr darauf und ist damit befreit. Jetzt geht er zurück nach Puerto Pollo. Ab ins Restaurant. Den Reservierungsbeleg zeigt Mrs Creekwood dem Besitzer. Als erstes nimmt er sich einen Keks. Den isst er gleich. Iihh Maden. Die benutzt er mit dem Hühnchen. So nun kann er sich die Clubkarte nehmen. Nachdem nimmt er die Kuchenform und den Keksschneider mit. Dann drückt er den ruhigen Stammkunden, der ein Brotmesser im Rücken eingestochen hat, welches Guybrush einsteckt. Nachdem gibt Guybrush Käpt'n Blondbart den Kieferknacker und gleich danach einen Kaugummi. Wenn der Käpt'n eine Blase macht, sticht Guy im richtigen Moment die Blase mit der Nadel kaputt, damit der goldene Zahn auf den Boden fällt. Dann nimmt Guy den Zahn.

So, jetzt kaut Guy einen Kaugummi. Den gekauten benutzt er dann mit dem Zahn. Dann atmet er Helium ein und kaut dann den Kaugummizahn. Dann geht's raus aus dem Restaurant. Vor dem Restaurant benutzt Guybrush die Kuchenform mit dem Schlamm. Puuh, der Zahn ist hier. Zurück in den Friseursalon. Jetzt zeigt Guybrush dem sauren Piraten den goldenen Zahn und verlässt gleich wieder den Salon. Nachdem geht er durch den Torbogen neben dem Theater. Hinter der Stadt schneidet er dem Sägebock mit dem Brotmesser die Beine weg und benutzt die Kohle mit dem Rinnsal. Dann schneidet er mit dem Keksschneider ein Loch in den anderen Baum. Zurück in den Friseursalon. Hier fragt Guy Haggis, ob er in die Crew möchte(2,5,4).Guybrush gewinnt den Wettkampf mithilfe des Gummibaums. Jetzt geht es zum Strand rechts von der Stadt. Dort zeigt Guy dem Cabana Jungen seine Brimstone Beach Mitgliedskarte und nimmt sich 3 Handtücher, die er gleich in den Eiskübel taucht. Mit den Handtüchern schlägt Guy den Jungen und nimmt sich das Speiseöl. Nun geht Guybrush zum Strand und zu dem Sonnenanbeter hinten....Ouch! Der Sand ist heiß. Also legt Guy die Handtücher auf den Sand und geht schnell rüber. Puuh! Das war knapp! Er nimmt den Krug und geht zurück in die Stadt (durch das Tor!)

Er tauscht bei dem Jungen im Westen die Krüge aus und kauft sich dann eine Limonade. Dann nimmt er den linken Krug und taucht ihn in den Bottich mit Farbe. Zurück zum Strand. Jetzt legt er den bodenlosen Krug auf den Sonnenanbeter und gießt ihm die "Limonade" ein. Nun muss sich Blassido umdrehen. Nachdem schüttet Guybrush das Speiseöl auf die Karte, die er dann mitnimmt. Zurück zur Jefarenbucht. Hier benutzt er das Teil vom Baum mit dem Kleister. Mit dem repariert Guy das Boot. Guy fährt mit dem Ruderboot zum Schiff. Dort sägt er die Planke ab. Dann steigt er auf das Schiff.

Mr Fossey erwartet ihn auch schon. Toll, jetzt ist Guybrush eingeteert und gefedert. Wow! Ab ins Restaurant! Es ist El Pollo Diablo! Ouch! Nun ist Guy im Topf. Was sehen wir da? Mr Fossey spinnt. Jetzt benutzt Guybrush das Bauchredner-Buch mit "Kapitän LeChimp". Nun öffnet Guy das Bullauge und verlässt das Schiff. Zurück ins Theater. Dort steigt Guybrush die Treppen hinauf. Oben betätigt Guy den Hebel und benutzt die Himmelsrichtungen, die auf der Karte stehen. Wenn zum Beispiel Nordosten dort steht, dann muss er den Knopf oben rechts drücken. Dann betätigt Guy noch mal den Hebel.
Hier ist Elaine vergraben! Nun benutzt Guy das Hühnerfett mit den Kanonenkugeln, geht zur Bühne und gräbt Elaine mit der Schaufel aus.


Kapitel 3: Drei Laken im Wind

In diesem Kapitel muss man immer dasselbe machen. Zuerst erfolgt eine Seeschlacht. Am Anfang kann man auswählen, ob leichter Schiffskampf oder schwerer Schiffskampf. Jeder folgende Gegner hat aber immer bessere Kanonen, deshalb muss man sich am Hafen von Plunder Town neue Kanonen kaufen und zwar immer die nächstbessere. Für Käpt'n Röchelieu braucht man die Destruktomatik T-47.

Nach der Seeschlacht folgt ein Beleidigungsfechten. Ein ganz normaler Schwertkampf nur mit Beleidigungen, die sich reimen müssen. Nach drei Beleidigungen und drei Antworten ist entschieden, wer der bessere Schwertkämpfer ist. Wenn man gegen Röchelieu kämpft, sollte man Untertitel benutzen, weil der ein bisschen undeutlich spricht und weil er andere Beleidigungen benutzt. Man braucht immer die passende Antwort, die sich natürlich auch reimen muss. Hat man die Karte, geht's nach Blood Island.


Kapitel 4: Der Barmann, die Diebe, seine Tante und ihr Liebhaber

Am Strand hebt Guy die Flasche Rasierschaum vom Boden auf und öffnet sie, indem er den Korken rausbeißt. Dann fragt er Haggis nach der Lotion (3,3).Dann geht es in das Hotel. Dort redet Guybrush mit der Wahrsagerin (1,1) und sammelt die Tarot-Karten auf. Dann nimmt er sich ein Kissen, eine Broschüre und das Rezeptbuch. Dann geht es zum Friedhof. Bei dem Hund gibt er diesem den übrig gebliebenen Keks. Dann nimmt er sich ein Hundehaar. Nun nimmt er Hammer und Meißel und geht zum Strand. Dort legt er das Kissen auf den Felsen, schlägt mit dem Hammer auf den Gummibaum und nimmt das Ei. Dann geht es zur Mühle. Dort nimmt er sich Pfeffer aus der Pfefferpflanze.

Zurück zum Hotel. Hier gibt er dem Barmann das Ei, den Pfeffer und das Hundehaar. Nun kann Guy mit dem Barmann reden (2,2,2,1).Er bestellt den Drink mit dem Schirm. Toller Schirm! Jetzt schüttet Guybrush ein bisschen von dem Rü-B-Frei in den Drink, welches er vorher mit dem Meißel aufmachen muss. Nun trinkt er das Zeug. TOT! Das Spiel ist zu Ende. Oder doch nicht? Nein, Guy lebt noch. Der untere Sarg ist seiner. Also einfach mit dem Meißel aufmachen. Frei! Wer klopft da? Es kommt vom mittleren Sarg. Mit dem Meißel aufmachen. STAN! Was tut der hier? Na, egal.

Jetzt sammelt Guy zuerst die Nägel von seinem Sarg auf. Dann geht's zurück zum Hotel. Mit dem Barmann reden (2,2,2) Nachdem geht Guybrush nach oben durch die geschlossene Tür. Er schlägt den Hammer auf den Nagel oben und geht zurück zum Flur, wo er ihn und das Porträt aufhebt. Nachdem schneidet Guybrush den Kopf des Porträts mit der Schere ab. Das Porträt klebt Guy dann mit dem Kleister rund ums Bullauge. Guybrush geht wieder durch die geschlossene Tür und schaut durch das Loch. Dann geht er durch die offene Tür und zieht den Schrank runter, den er mit allen Nägeln festnagelt. Jetzt nimmt er das Buch, liest es und redet noch mal mit Griswald (2). Guy bestellt einen Grog, schüttet Medizin rein und trinkt es. TOT!

In der Gruft der Meistersuppe redet er mit der Geisterbraut (1,1,3,3,4,5,2). Weiter links entdeckt Guy Murray. Guybrush nimmt den Schädel und das Brecheisen. Dann schaut er durch den Spalt. Er beschmiert den Skelettarm mit Kleister und benutzt den Arm dann mit der Laterne und nimmt sie. Dann legt er die Lampe auf den Sargdeckel und benutzt Murray mit ihr. Jetzt kann Guy raus. Ab zu Stan. Mit dem redet Guybrush jetzt ein bisschen (1,5). Nun zurück zum Hotel. Oben geht Guy in den Raum mit dem Bett, wo er das Fenster mit dem Brecheisen aufmacht. Mit dem Brecheisen schmeißt er auch das Skelett aus dem Fenster(mit Bett benutzen).In der Gruft nimmt Guy den Ring. Zurück ins Hotel. Im Hotel nimmt er das leere Glas und benutzt den ausgeschnittenen Kopf mit dem Spiegel.

Dann geht's zur Mühle. Dort benutzt er den Regenschirm mit der Mühle. Oben füllt er das leere Glas mit Zuckerwasser. Jetzt geht es zum letzten Fragezeichen: Elaine! Hier stellt er das Glas auf den Stumpf. Dann ritzt er mit dem Meißel Löcher in den Deckel. Den Deckel auf das Glas und diese Leuchtquelle dann mitnehmen. Im Leuchtturm das Glas mit dem Laternenhalter und den Spiegel mit dem anderen Spiegel benutzen. Dann geht Guy zu den seltsamen Lichtern, wo er den Tofublock, den Holzbohrer und den Messbecher mitnimmt. Zurück im Hotel öffnet er die hintere Tür. In dem Raum nimmt er den Magnet und den Totenschein mit. Dann benutzt er den Meißel mit dem Käserad.

Zurück im Dorf sticht er mit dem Holzbohrer Löcher in den Tofublock ein, setzt den Tofublock auf und geht zum Vulkan. Dort wirft er nach der Opferungszeremonie Käse in den Vulkan. Vor dem Hotel schmeißt er den Rest von dem Käse in den Topf rechts. Den Topf trägt er jetzt zu Haggis runter, wo er sich die Lotion nehmen kann. Dann geht's zu Stan. Dort zeigt Guy ihm den Totenschein und bekommt dafür Geld. Jetzt geht er zum Strand. Dort füllt er den Messbecher mit Meereswasser. Dann benutzt er den Magnet mit der Nadel. Die Nadel benutzt er mit dem Korken. Jetzt die Nadel in den Krug. Der Kompass ist fertig. Nachdem redet er mit der mysteriösen Figur. Auf der Totenkopfinsel fährt er mit dem Fahrstuhl nach unten, der aber so schnell nach unten fällt, dass Guybrush rausfällt. Also muss er schnell den Regenschirm benutzen.

In der Schmugglerhöhle redet Guybrush mit König André (5,1,1,3,1). Beim Spielen benutzt Guy statt dem Blatt die Tarot-Karten. Gewonnen! Jetzt schnell weg. Auf Blood Island geht es zurück zu Elaine. Als erstes benutzt Guy die Lotion mit Elaine. Dann benutzt er den Verlobungsring mit dem Diamanten. Diesen Ring setzt Guy dann auf Elaines Hand. Elaine lebt wieder.


Kapitel 5: Der Kuss des Spinnenaffens

LeChuck verwandelt Guybrush in einen kleinen Guybrush und nun...Wie kommt Guybrush raus? Wenn man die Tür öffnen will.... Hey, das geht ja. Im Vergnügungspark redet Guy mit dem Kutterköter (2,3) Guy nimmt den Anker und legt ihn auf die Kuchenform, wo auch noch Rasierschaum dazukommt. Das legt er zu dem Stapel Meringuegebäck. Dann öffnet er das Tor und steckt seinen Kopf in das Loch. Dann drückt er ein paar Mal den Kutterköter bis er Guy beißt. Nachdem nimmt er beim Schneehörnchenverkäufer die Pfeffermühle.

Nachdem kauft er sich ein Schneehörnchen, das er mit den Haaren, mit dem Meringuegebäck und dem Pfeffer "verbessert". Das isst er und schon haben wir unseren alten Guybrush wieder.


Kapitel 6: Guybrush räumt mal wieder auf

Beim ersten Stopp muss Guy aussteigen und das Seil nehmen. Beim zweiten nimmt Guy ein Rumfass. Beim dritten öffnet er die Laterne und nimmt das Öl aus der Lampe. Beim vierten steigt er aus und benutzt das Öl mit dem Seil und das Rumfass mit dem Schneeaffenarm. Mit dem Rumfass benutzt er das geölte Seil. Wenn LeChuck kommt, muss Guy nur noch Pfeffer auf LeChuck streuen.

Autor: unbekannt

Plateau
 
Facebook

Twitter

Amazon

Youtube

letsplay